Stories17/10/2019

Die Schönheit des Backens

In ihren Rezepten kombiniert Food & Lifestyle Bloggerin Susana Machado unvergleichliche Aromen

Honig Safran Kuchen auf Esstisch

Wir stolperten erst kürzlich über Susanas Blog, Suvelle Cuisine, und waren sofort begeistert, weil er sich so deutlich von anderen abhebt. Mit ihren Fotos, die eine einzigartige Atmosphäre ausstrahlen und ihren Rezepten, die einfach das gewisse Etwas haben, hat sie uns in ihren Bann gezogen. Wir machten uns daher nach Portugal auf, um mit Susana Machado über ihre Arbeit und ihre neueste kulinarische Kreation zu sprechen.

„Ich fing an, meine Rezepte zu teilen, als ich mit meinem Sohn schwanger war“, erzählt Susana über die Anfänge ihres Blogs. Ihr persönliches Verständnis von Backen und Rezepten ist eine interessante Mischung aus einem sehr organisierten, aber natürlichen Ansatz, angetrieben von der starken Leidenschaft, etwas Neues zu schaffen: „Ich liebe es, vorhandene Rezepte zu nehmen und zu verändern. Ich schreibe immer zuerst das ganze Rezept auf und wandle es dann ab.“ Ihre neueste Kreation, Honig Safran Kuchen mit Nussbutter, stand an diesem Tag auf dem Prüfstand – wir durften ihr bei der Zubereitung zusehen und den Kuchen später gemeinsam mit ihr fotografieren und verkosten.

Safran, Eier und Honig
Glas Honig

Susana war sehr eifrig, schlicht und elementar in jedem Schritt ihrer Vorbereitung und ließ uns erleben, was sie mit der Schönheit des Backens meint. Zum portugiesischen Einfluss in ihrer Küche sagte sie: „Wir nehmen einfach Fisch und grillen ihn – das ist für uns perfekt. In Portugal glauben wir an die Einfachheit von gutem Essen. Es geht letztendlich um guten Geschmack und eine simple Herangehensweise.“ Diese portugiesische Einfachheit prägt ihren gesamten Lebensstil, wird aber durch ihre Leidenschaft, Ehrlichkeit und Liebe zum Detail aufgewertet, die man beim Zubereiten des Kuchens bei ihr nicht übersehen kann: „Sieh dir die Farbe des Teigs an. Riechst du das hier? Es gibt nichts besseres als beurre noisette.“

Sie wagt es sogar, Ausnahmen zu machen, um einer neuen Idee willen: „Eigentlich mag ich Honig nicht, aber ich liebe es, ihn in Rezepten zu verwenden.“ Eine neue Idee oder die Absicht, ihrer Familie eine Freude zu machen, steht beim Backen immer an erster Stelle: „Jeder hat einen anderen Geschmack, aber ich versuche immer, den Geschmack meiner Familie zu treffen.“

Die Süße des Honigs, die Würze von gesalzener Butter, die Frische von Zitronenthymian.

Mit jeder Minute, die der Kuchen im Backofen war, wurde der Kuchenduft intensiver, bis zur perfekten Mischung aus süß und schmackhaft mit einem Hauch der charakteristischen, herben Frische von Zitronenthymian. Was macht einen Kuchen am Ende perfekt und was macht Essen zu einem gesunden Essen? Für Susana ist es die charakteristische Kombination aus Aromen und Gerüchen und den besten Zutaten sowie die Ausgewogenheit ihrer Verwendung.

Kuchenstück auf Teller
Kuchen auf Esstisch, zwei Frauen machen Fotos

Nach zehn Jahren bei Microsoft hat Susana ihren Job aufgegeben, um sich auf ihre kreative Leidenschaft zu konzentrieren. Ihre analytische Denkweise ist bei ihrer Arbeit stets hilfreich. Susana hat in den letzten Jahren einen starken, charakteristischen Stil in ihren Fotos und Rezepten entwickelt – aber erst als sie anfing, tiefer in ihre Leidenschaft für Food & Fotografie einzutauchen und diese zu perfektionieren. Seitdem erfreut sie ihre Leser nicht nur mit vielen köstlichen Ideen, sondern auch mit wirklich inspirierenden Bildern.

 

Text: Übersetzt aus „The Code of the Beauty of Baking“, Salt & Wonder / Stefanie Fellinger

Bilder: Suvelle Cuisine / Susana Machado