Beiried in Senf-Dill-Marinade mit Essiggurken-Salat

Ich koche für Personen
40-60 Minuten
Advanced
Sonja Priller

Über das Rezept

Salzkartoffeln, Essiggurken, Dill und Senf sind wohlbekannte Statisten der skandinavischen Küche. Wir haben ihnen einen österreichischen Hauptdarsteller an die Seite gestellt: zartes Beiried. Unserer Meinung nach hat der skandinavisch-österreichische Culture-Clash einen Oskar verdient!

Schritt 1

Backrohr auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Wasser und 2 EL Salz zum Kochen bringen. Für 15 Minuten kochen, so dass sie noch einen festen Kern haben und noch nicht ganz gar sind.

Schritt 2

Essiggurken aus dem Glas nehmen, längs vierteln und in eine Schüssel geben. Einige EL (siehe Mengenangabe) des Gurkenwassers abschöpfen & aufbewahren. Zwiebel(n) schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden, eine Prise Salz darüber streuen und mit den Fingern leicht andrücken, damit die Feuchtigkeit austritt. Gewaschenen Dill kleinschneiden und etwa 1/5 davon mit den Zwiebelringen, Essiggurken, Essig, einem Schuss Olivenöl, Gurkenwasser und den Senfkörnern zu einem Salat vermengen.

Schritt 3

Kartoffeln aus dem Wasser nehmen und mit der flachen Messerseite (oder einem anderen flachen Gegenstand) kurz und kräftig andrücken, damit sie aufplatzen – Vorsicht, heiß! Mit Olivenöl marinieren, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 20 Minuten im Backrohr grillen.

Schritt 4

Beiried unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten jeweils 2 Minuten anbraten. Fleisch auf ein Stück Alufolie geben, salzen und pfeffern, 2/3 vom Senf auf die Oberseite streichen und mit der Hälfte der Dille belegen. Alufolie zuschlagen und für die letzten 5 Minuten mit zu den Kartoffeln in den Ofen geben.

Schritt 5

Übrige Dille sehr fein hacken und mit dem restlichen Senf, einem Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Fertiges Beiried aufschneiden und mit den Kartoffeln und dem Salat anrichten. Kartoffeln mit der Dillmarinade beträufeln und heiß servieren.

Weitere Tags
  • Date Night
  • Fleisch
  • Fusion
  • Glutenfrei
  • Grillen
  • Laktosefrei
  • Österreichisch
  • Rind
  • Skandinavisch
Zutaten für Personen
Utensilien