Bibimbap mit Sushireis, Shiitake und Gochujang-Sauce

Ich koche für Personen
0:45 Gesamt | 0:20 Aktiv
Easy
Koreanische Gemüsebowl mit Spiegelei und Gochujang-SauceKoreanische Gemüsebowl mit Spiegelei und Gochujang-Sauce
feinkoch
feinkochTeam feinkoch

Über das Rezept

Bibimbap ist ein leicht nachzukochendes koreanisches Gericht. Übersetzt heißt "bibimbap" so viel wie "Reis-Mischen". Das beschreibt das Rezept bereits sehr gut, denn hier wird Gemüse, wie Karotten, Shiitake-Pilze, Gurken, Zucchini und Sprossen, mit Reis vermischt. Gekrönt wird das Gericht mit einem gebratenen Spiegelei. Anschließend wird es mit einer unsagbar köstlichen Gochujang-Sauce mit Honig und Sesamöl beträufelt. So bunt, so gut!

Tipp: Zum typisch koreanischen Bibimbap empfehlen wir ein eiskaltes Bier! Es passt perfekt zu dem besonderen Geschmackserlebnis, das die Spezial-Gochujang-Mischung liefert.

Schritt 1

Sushireis in einem Sieb waschen und nach Packungsanleitung kochen. Backofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Gurke(n) waschen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden, mit der Hälfte der Sojasauce vermengen und beiseite stellen. Karotte(n) schälen und in feine Stifte schneiden. Zucchini(s) waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Shiitake-Pilze mit einem Küchentuch reinigen und evtl. halbieren. Sojasprossen waschen. Die Frühlingszwiebel(n) in feine Ringe schneiden, den grünen Teil für die Garnitur aufbewahren.

Schritt 3

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Nacheinander die Karotte(n), die Shiitake-Pilze und die Sojasprossen einzeln anbraten und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertig gebratenen Zutaten im Backofen warmstellen. Zum Schluss die Zucchini(s) mit den weißen Zwiebelringen anbraten und mit der restlichen Sojasauce ablöschen. Ebenfalls warmhalten.

Schritt 4

In der gleichen Pfanne zwei Spiegeleier braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus Gochujang Paste, Sesamöl und Honig eine Sauce anrühren (ggf. mit etwas Wasser verdünnen).

Schritt 5

Den fertigen Sushireis in tiefe Teller oder Schüsseln verteilen und rundherum das gebratene Gemüse und die frischen Gurken anrichten. Das Spiegelei in der Mitte platzieren und mit dem Sesam, den Chiliflocken (Achtung scharf!) und den grünen Jungzwiebelringen garnieren. Gochujang-Sauce und nach Belieben etwas Sesamöl über dem Bibimbap verteilen und warm servieren.

Weitere Tags
2
Personen
Du benötigst außerdem

Schritt 1

Sushireis in einem Sieb waschen und nach Packungsanleitung kochen. Backofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Gurke(n) waschen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden, mit der Hälfte der Sojasauce vermengen und beiseite stellen. Karotte(n) schälen und in feine Stifte schneiden. Zucchini(s) waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Shiitake-Pilze mit einem Küchentuch reinigen und evtl. halbieren. Sojasprossen waschen. Die Frühlingszwiebel(n) in feine Ringe schneiden, den grünen Teil für die Garnitur aufbewahren.

Schritt 3

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Nacheinander die Karotte(n), die Shiitake-Pilze und die Sojasprossen einzeln anbraten und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertig gebratenen Zutaten im Backofen warmstellen. Zum Schluss die Zucchini(s) mit den weißen Zwiebelringen anbraten und mit der restlichen Sojasauce ablöschen. Ebenfalls warmhalten.

Schritt 4

In der gleichen Pfanne zwei Spiegeleier braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus Gochujang Paste, Sesamöl und Honig eine Sauce anrühren (ggf. mit etwas Wasser verdünnen).

Schritt 5

Den fertigen Sushireis in tiefe Teller oder Schüsseln verteilen und rundherum das gebratene Gemüse und die frischen Gurken anrichten. Das Spiegelei in der Mitte platzieren und mit dem Sesam, den Chiliflocken (Achtung scharf!) und den grünen Jungzwiebelringen garnieren. Gochujang-Sauce und nach Belieben etwas Sesamöl über dem Bibimbap verteilen und warm servieren.