Caponata di Melanzane

Ich koche für Personen
40-60 Minuten
Medium
Sonja Priller

Über das Rezept

"Weißt du noch, wie die Nacht riecht? Diese Nacht, durch die man rastlos und atemlos, noch erhitzt von dieser unglaublich brennenden Sonne, rast, auf irgendeinem knatternden Moped. Vorbeirast an tausend verschiedenen Gerüchen, Oleanderblüten, Zitronen, rauchenden Straßengrills und Mofaabgasen. Herrlich. Die salzigen Haare, der Geruch nach Sonnencreme, der Geruch des Meeres, der Fische auf dem Grill, der Geruch von Canoli,..." 

Ein Gericht als Sinnbild dieser traumhaft schönen Insel Sizilien, mit den besten Zutaten, die sie bietet: Melanzani, Paprika, Kapern, sonnengereifte Tomaten, Oliven, frisches Basilikum - süß und sauer, wie die Kontraste der Insel selbst.

Schritt 1

Paprika, Melanzani und Staudensellerie waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Melanzani mit etwas Salz vermischen und ziehen lassen. Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Oliven entkernen und halbieren.

Schritt 2

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Tomaten an der Unterseite kreuzförmig einschneiden und für ca. 1 Minute im kochenden Wasser blanchieren. Anschließend in einer Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut entfernen. Die Tomaten klein würfeln.

Schritt 3

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten und beiseitestellen. Zucker in Essig auflösen.

Schritt 4

Paprika in etwas Olivenöl weich dünsten, dann beiseitestellen. Anschließend die Melanzani mit dem angedrückten Knoblauch in Öl scharf anbraten, mit etwas getrocknetem Oregano würzen, zum Schluss mit der Hälfte des Essigs ablöschen, kurz anbraten und beiseitestellen. Zwiebel und Sellerie in Olivenöl weich dünsten und beiseitestellen. Zum Schluss die Tomatenwürfel, Oliven und Kapern kurz andünsten, bis die Tomaten zu zerfallen beginnen.

Schritt 5

Alle Zutaten in einer Schüssel zusammenfügen, gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und frische Basilikumblätter unterheben.

Tipp: Die Caponata ist sehr vielseitig: sie kann kalt oder warm serviert werden und eignet sich wunderbar zum Aufbewahren. Auch als Topping auf einem knusprigen Ciabatta schmeckt sie ausgezeichnet.

Weitere Tags
  • Beilage
  • Brunch
  • Clean Eating
  • Familienessen
  • Gemüse
  • Gesund
  • Glutenfrei
  • Grillen
  • Italienisch
  • Laktosefrei
  • Leichte Küche
  • Low Carb
  • Mediterran
  • Party
  • Sommer
  • Vegan
  • Vegetarisch
Zutaten für Personen
Utensilien