Cheesecake Bars mit Feigen-Honig-Topping

Ich koche für Personen
20-40 Minuten
Easy
Sonja Priller

Über das Rezept

Käsekuchen mal anders. Dieses wunderbare, durchaus sehr moderne Dessert kommt sogar ganz ohne Mehl, weißen Zucker und ohne Backen aus! Probiert es einfach aus.

Tipp: Wir empfehlen nach der Zubereitung eine Kühlzeit von ca. 1,5 Stunden einzuplanen.

Schritt 1

Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett für 3 – 4 Minuten anrösten, bis sie zu duften beginnen und leichte Röstspuren zeigen. Einen kleinen Teil der gerösteten Walnüsse für das Topping aufbewahren. Datteln ggf. entsteinen und in grobe Stücke hacken. Datteln, Walnüsse, Kakaopulver und Salz in einen Standmixer geben und so lange mixen bis sich die Zutaten gut vermischt haben und sich eine zähe Masse bildet.

Schritt 2

Die Masse ca. 1,5 cm dick auf einem Blech oder einem flachen Teller verteilen. Mit den Händen festdrücken, damit ein gleichmäßiger Boden entsteht. Bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank rasten lassen.

Schritt 3

Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. Philadelphia, Joghurt, die Hälfte des Honigs und den Saft der Zitrone in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren.

Schritt 4

Die Creme über den Dattel-Walnuss-Boden verteilen, abdecken und für 1,5 h in den Kühlschrank stellen.

Schritt 5

Vor dem Servieren die Feigen für das Topping in möglichst dünne Scheiben schneiden und auf der Creme verteilen. Mit dem etwas Honig beträufeln und mit den restlichen gehackten Walnüssen bestreuen.

Weitere Tags
  • Brunch
  • Date Night
  • Erfrischend
  • Festlich
  • Gesund
  • Glutenfrei
  • Herbst
  • Obst
  • Orientalisch
  • Party
  • Rohkost
  • Sommer
  • Superfood
  • Süß
  • Vegetarisch
  • Weizenfrei
Zutaten für Personen
Utensilien