Erdäpfelgulasch

Ich koche für Personen
20-40 Minuten
Super-Simpel
Rötliches Erdäpfelgulasch mit Wurstscheiben in blauem Teller - QuerformatThomas Apolt

Erdäpfelgulasch gehört zu den Klassikern der österreichischen Wirtshausküche. Es ist schnell zubereitet, unkompliziert und familientauglich.

„Das Einfache gut zu machen ist eine wunderbare kulinarische Philosophie“, finden Eva Rossmann und Manfred Buchinger und haben dementsprechend ein richtig gutes Rezept für Erdäpfelgulasch in ihr Kochbuch aufgenommen. Einen Tipp haben die beiden auch noch: einfach mal weißes Erdäpfelgulasch ausprobieren! Dafür lässt man das Paprikapulver und das Tomatenmark weg. Ergänzt mit 4 EL Creme fraiche ist es auch ein wunderbarer Untergrund für Fischfilets!

Kartoffeln waschen, schälen, je nach Größe in vier, sechs oder acht Teile schneiden. Zwiebeln hell im Rapsöl anschwitzen, Knoblauch und Kartoffeln dazugeben, 2 Minuten unter ständigem Rühren anrösten. Tomatenmark, Paprikapulver, Kümmel, Majoran, Gemüsebrühepulver und Mehl dazugeben, einmal kurz umrühren und mit dem Wasser auffüllen. Auf kleiner Flamme zugedeckt kochen und immer wieder umrühren. Wenn die Kartoffeln weich sind, mit Salz abschmecken.

Wer es deftiger mag, schneidet als „Einlage“ eine in Scheiben geschnittene Wurst hinein.

Dieses Rezept stammt aus Eva Rossmanns und Manfred Buchingers Kochbuch „Entspannt Kochen“, erschienen im Pichler Verlag.

Weitere Tags
  • Comfort Food
  • Eva Rossmann
  • Familienessen
  • Manfred Buchinger
  • Österreichisch
  • Rustikal
Zutaten für Personen
Utensilien