Fenchelsuppe mit Pancetta und gerösteten Pinienkernen

Ich koche für Personen
20-40 Minuten
Easy
Sonja Priller

Über das Rezept

Was kann man eigentlich mit Fenchel machen? Vieles. Salate. Suppen. Ofengemüse. Risotto. Pasta. Grillgerichte. Rohkost...Die nach Anis duftende Knolle ist nicht zu unterschätzen und findet unserer Meinung nach viel zu selten Platz in unseren Küchen. Dabei ist sie sehr vielseitig und gesund! Sogar eine heilende Wirkung bei Bauchschmerzen, Erkrankungen der Atemwege und Nervosität wird ihr zugeschrieben. Drum: Let's make fennel great again.

Unsere Fenchelsuppe ist leicht und wärmend. Zum Binden werden Kartoffeln verwendet - perfekt für den Herbst! Etwas knusprigen Pancetta (z.B. von Falorni aus Italien) und geröstete Pinienkerne sorgen für das gewisse Etwas.

Schritt 1

Zwiebel(n) und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Strunk und bei Bedarf trockene Stellen des Fenchels entfernen und in kleine Stücke schneiden. Das Fenchelgrün für die Garnierung aufbewahren. Kartoffel(n) schälen und ebenfalls klein schneiden.

Schritt 2

Fenchelsamen in einem heißen Topf ohne Fett für eine Minute anrösten, bis sie leicht braun werden und zu duften beginnen. Nun etwas Öl hinzugeben und gemeinsam mit dem Fenchel, den Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch für etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren anrösten. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

Schritt 3

Suppe mit Wasser aufgießen und für etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

Schritt 4

Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie eine goldbraune Farbe haben, dann beiseitestellen. Die Pancettascheiben kurz vor Fertigstellung der Suppe knusprig anrösten.

Schritt 5

Fertige Suppe mit etwas Butter verfeinern und mit einem Stabmixer pürieren.

Schritt 6

Fenchelsuppe mit den gerösteten Pinienkernen, der Pancetta und frischem Fenchelgrün garnieren und heiß servieren. Nach Belieben können Pfeffer, etwas Olivenöl (Tipp: sehr gut passt z.B. auch Trüffelöl) dazugegeben werden.

Weitere Tags
  • Familienessen
  • Fusion
  • Gemüse
  • Gesund
  • Glutenfrei
  • Herbst
  • Italienisch
  • Österreichisch
  • Schnelle Küche
  • Wärmend
  • Weizenfrei
  • Winter
Zutaten für Personen
Utensilien