Feuerfleck mit Knoblauchöl

Ich koche für Personen
40-60 Minuten
Easy
Feuerfleck (Teigfladen) mit Sauerrahm und Rucola, Cheddar und Jungzwiebel bestreut - QuerformatThomas Apolt

Ein altösterreichisches Rezept, das heute schon fast in Vergessenheit geraten ist: Der Feuerfleck! Es handelt sich dabei um eine Art Pizza aus Weizen- und Roggenmehl, die in der Pfanne oder auf der Grillplatte zubereitet wird. Der Teigfladen passt hervorragend zu Salat, vor dem Servieren wird er klassisch mit Knoblauchöl beträufelt.

Ein Tipp von Eva Rossmann & Manfred Buchinger, die diesem Rezept einen Platz in ihrem Kochbuch gewidmet haben: Wenn der Feuerfleck noch ganz heiß ist, Käse darüberhobeln (z.B. Cheddar). Zusammen mit Rucola und Rohschinken wird (fast) eine Pizza daraus! Auch lecker als Belag: Jungzwiebeln, gebratene Hühner- oder Wachteleier.

Feuerfleck

Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel mischen. Lauwarme Milch, Öl, Zucker und Salz dazugeben und zu einem homogenen Teig kneten. Am einfachsten geht es mit dem Knethaken der Küchenmaschine. Schüssel mit einem feuchten Tuch zudecken und den Teig an einem warmen Ort zirka 30 Minuten gehen lassen. Teigteile auf einem bemehlten Brett auswalken (statt eines Nudelwalkers kann dafür auch eine saubere Wein- oder Saftflasche dienen). Eine möglichst schwere Pfanne oder eine Grillplatte aus Gusseisen auf dem Herd heiß werden lassen und die Teigstücke auf beiden Seiten bräunen lassen.

Knoblauchöl

Gutes Öl mit zerdrückten Knoblauchzehen und Salz mixen.

 

Dieses Rezept stammt aus Eva Rossmanns und Manfred Buchingers Kochbuch „Entspannt Kochen“, erschienen im Pichler Verlag.

Weitere Tags
  • Comfort Food
  • Eva Rossmann
  • Manfred Buchinger
  • Österreichisch
  • Pizza
  • Rustikal
Zutaten für Personen
Utensilien