Indische Linsensuppe mit Chapati und Joghurt

Ich koche für Personen
0:30 Gesamt | 0:20 Aktiv
Easy
Author feinkoch
feinkochTeam feinkoch

Über das Rezept

Was gibt es besseres an kalten Wintertagen als eine wärmende Suppe? Diese nahrhafte Linsensuppe wird traditionell nach indischer Rezeptur mit Gemüse zubereitet, das mit vielen wärmenden Gewürzen und Honig angeröstet wird. Natürlich dürfen auch die typischen roten Linsen nicht fehlen, die viele Mineralstoffe und Protein enthalten und lange satt machen. Damit auch kein köstlicher Tropfen in der Schüssel zurückbleiben muss, gibt es dazu indisches Chapati Fladenbrot zum Tunken.

Schritt 1

Zwiebel(n), Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Karotte(n) und Süßkartoffel(n) ebenfalls schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.

Schritt 2

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel(n), Ingwer, Knoblauch, Karotte(n) und Süßkartoffel(n) darin für 2 Minuten anbraten. Curry-Gewürzmischung und Kurkuma dazugeben und kurz mitbraten. Mit den Tomate(n) aus der Dose ablöschen und zwei volle Dosen Wasser aufgießen. Suppe mit Honig, Salz und Pfeffer würzen, Linsen hinzugeben und für 20 Minuten bei geringer Hitze kochen.

Schritt 3

Währenddessen Koriander abspülen und in feine Streifen schneiden. Chapati (alternativ: Naan-Brot) im Backofen nach Packungsbeilage aufbacken und bis zum Servieren warmhalten.

Schritt 4

Die Hälfte des Joghurts in die fertige Suppe geben und kurz mit einem Pürierstab pürieren, so dass noch einige Stücke übrig bleiben.

Schritt 5

Mit dem restlichen Joghurt und den frischen Kräutern garnieren. Nach Belieben mit Salz und frischem Pfeffer würzen. Tipp: Wer es gerne etwas schärfer mag, kann die Suppe noch mit frisch gehackter Chili garnieren.

Weitere Tags
Personen
Du benötigst außerdem