Lachsfilet auf Zuckerschoten und schwarzem Reis

Ich koche für Personen
0:40 Gesamt | 0:20 Aktiv
Easy
Author feinkoch
feinkochTeam feinkoch

Über das Rezept

Ein leichtes Fischgericht mit ganz besonderer Beilage! Schwarzer Reis hat eine ganz besondere Eigenschaft: Man sagt ihm nach, dass jeder, der davon isst, besonders gute Ideen hat. Darum gab’s ihn früher in China auch nur für den Kaiser höchstpersönlich. Er ist ungeschliffen, hat also seine natürlich schwarze Schale behalten und steckt darum voller wertvoller Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Zum Lachs passt er mit seinem nussigen Aroma perfekt und mit karamellisierten Zuckerschoten und einer Vinaigrette aus Zitrone(n), Sojasauce und Petersilie kann gar nichts mehr schiefgehen.

Schritt 1

Reis waschen und in einem Topf mit einer Prise Salz nach Packungsanleitung kochen. Den Backofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Petersilie abspülen und fein hacken. Dei Hälfte der Zitrone(n) auspressen und mit der Petersilie, Sojasauce, Olivenöl, etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren. Die Mandelsplitter in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten und beiseitestellen. Einen Topf mit Wasser für die Zuckerschoten aufstellen.

Schritt 3

Aufgetaute Lachsfilet(s) in Mehl wenden und mit einem Schuss Olivenöl, Thymianzweigen und angedrückter/n Knoblauchzehe(n) 3 Minuten scharf anbraten. Hitze etwas reduzieren, das Filet wenden und weitere 3 Minuten braten. In eine ofenfeste Form legen und in den Backofen geben.

Schritt 4

Zuckerschoten für 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, anschließend in einer Pfanne mit der Butter und dem braunen Zucker karamellisieren. Fertigen Reis mit der Zitronenvinaigrette marinieren.

Schritt 5

Den Reis auf einem Teller anrichten, mit den gerösteten Mandelsplittern bestreuen, die Zuckerschoten daneben anrichten. Anschließen den Lachs darauf geben. Nach Bedarf mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und dem Saft der restlichen Zitrone(n) würzen.

Weitere Tags
Personen
Du benötigst außerdem