Lammkoteletts mit Kräuterkruste, glasierten Karotten und Rosmarinpüree

Ich koche für Personen
Über 60 Minuten
Advanced
Sonja Priller

Über das Rezept

Für die Hauptspeise unseres feinkoch Ostermenüs dürft ihr euch an Lammkoteletts wagen! Diese werden mit einer Kräuterkruste, glasierten Karotten und einem Kartoffel-Rosmarinpüree serviert. Ein wahres Festtagsessen!

Tipp: Bitte genügend Vorbereitungszeit einplanen.

Schritt 1

Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. In einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser geben, aufkochen und für etwa 15 Minuten gar kochen. Währenddessen die Hälfte des Rosmarin abspülen, die Nadeln abzupfen und fein hacken.

Schritt 2

Die rote Zwiebel(n) schälen und grob würfeln. In einem Topf mit etwas Olivenöl anbraten, bis sie leichte Röstspuren zeigt. Die Hälfte des Kristallzucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Balsamico Essig ablöschen, mit dem Rotwein aufgießen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Je 1-2 Thymian & Rosmarinzweig mit in die Sauce geben und für etwa 20 Minunten bei mittlerer Hitze reduzieren bis eine sämige Sauce entstanden ist. Den Herd ausschalten und die Sauce beiseitestellen.

Schritt 3

Karotten schälen und so putzen, dass noch etwa 1 cm vom Grün verbleibt, dann längs halbieren.

Schritt 4

Die fertig gekochten Kartoffeln abseihen, ein Drittel der Butter und den gehackten Rosmarin dazugeben. Mit einer Kartoffelpresse (oder einem Kartoffelstampfer) zu einem Püree zerdrücken, mit etwas Milch oder Schlagobers wird es sämiger, und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zugedeckt beiseitestellen.

Schritt 5

Ein Drittel der Butter in einer größeren Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Karotten darin etwa 4 Minuten anbraten, dann den restlichen Zucker darüber streuen und 3 Minuten karamellisieren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. In eine ofenfeste Form geben und mit Alufolie abdecken.

Schritt 6

Ca. 30 Minuten vor dem Essen beginnen:
Das Backrohr auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Parmesan reiben und mit den Semmelbröseln vermischen. Übrige Kräuter abspülen (einen Zweig Thymian zum Anbraten und ein paar Zweige Petersilie für die Karotten aufbewahren), dann die Blätter des Thymians und Rosmarins abzupfen und gemeinsam mit der Petersilie fein hacken. Zu den Semmelbröseln geben, mit dem Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer vermengen.

 

Schritt 7

Das Lamm unter fließend kaltem Wasser abwaschen und mit einem Küchenpapier gut abtrocknen. Mit einem dünnen, scharfen Messer ggf. die Silberhaut und das Fett entfernen. Lamm rundherum mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 8

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Lamm mit dem Zweig Thymian in die Pfanne geben und von beiden Seiten 2-3 Minuten bei starker Hitze anbraten. Lamm aus der Pfanne nehmen und kurz etwas abkühlen lassen. Dann in eine ofenfeste Form geben und die Fleischseite mit dem Senf bestreichen. Kräuter-Parmesan-Brösel großzügig in den Senf drücken und für etwa 20 Minuten ins Rohr geben.

Schritt 9

Die Rotweinsauce in die noch heiße Pfanne mit den Bratrückständen geben. Mit Wasser ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dann die restliche Butter einrühren und bei niedriger Hitze bis zum Servieren warm halten.

Schritt 10

Die abgedeckten Karotten für die letzten 10 Minuten zum Lamm ins Rohr geben und kurz vor dem Servieren mit der übrigen, gehackten Petersilie bestreuen. Das Lamm aus dem Ofen nehmen und für 5 Minuten mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen. Währenddessen die Teller in den Ofen geben und erwärmen. Einen Schuss Milch zum Erdäpfelstampf geben und unter regelmäßigem Rühren erwärmen.

Schritt 11

Lamm in die Koteletts zerteilen, Rotweinsauce und Karotten auf den Tellern anrichten, Lammkoteletts auf der Sauce anrichten und gemeinsam mit dem Püree servieren.

Weitere Tags
  • Date Night
  • Familienessen
  • Festlich
  • Fleisch
  • Frühling
  • Lamm
  • Ostern
  • Österreichisch
Zutaten für Personen
Utensilien