Pakoras - Gemüse im Kichererbsenteig

Ich koche für Personen
0:35 Gesamt | 0:20 Aktiv
Medium
Pakoras - Frittiertes Gemüse im Kichererbsenmantel mit Koriander und Limette
© Vanessa Maas/Brandstätter Verlag
© Vanessa Maas/Brandstätter Verlag
Author Karma Food
Karma FoodSimone & Adi Raihmann

Über das Rezept

Pakoras sind ein Klassiker der indischen Küche. Es handelt sich um frittiertes Gemüse im Kichererbsenteig - ein idealer Party-Snack oder perfekte Vorspeise für ein indisches Essen. Die knusprigen Gemüsehappen lassen sich ruckzuck aus dem zaubern, was du gerade zuhause hast und sind wie gemacht zur Resteverwertung. Bei wasserhaltigem Gemüse wie Zucchini, Auberginen oder Rote Bete, einfach etwas weniger Wasser zum Teig geben.

Hinweis: Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Karma Food" (Brandstätter Verlag). Im Originalrezept werden Koriandersamen statt gemahlenem Koriander verwendet, ganze Kreuzkümmelsamen statt gemahlenem Kreuzkümmel und Garam Masala statt Currypulver verwendet.

Schritt 1

Für die Knoblauch-Ingwer-Paste, Ingwer und Knoblauch schälen und mit einer Prise Salz und einem Schuß Öl in einem Mixer fein pürieren. Paste in verschließbare Behälter abfüllen. Der Rest kann auch gut eingefrohen werden.

Schritt 2

Zwiebel(n) schälen und in kleine Würfel schneiden. Süßkartoffel(n) schälen. Blumenkohl vom Strunk befreien und beides mit einer Reibe raspeln. Jungspinat und Koriander kleinhacken.

Schritt 3

Alles in eine große Schüssel geben, Kichererbsenmehl, Backpulver, Kreuzkümmel und Koriander und Salz hinzufügen und gut durchmischen.

Schritt 4

Curry, Kurkuma und etwas Knoblauch-Ingwer-Paste hinzufügen. Alles für 1-2 Minuten mit den Händen gut durchmischen. Nach und nach Wasser hinzufügen und dabei stetig durchkneten.

Schritt 5

Parallel dazu Öl in einer tiefen Pfanne oder Fritteuse erhitzen (Pakoras sollten beim Herausbacken vollständig mit Öl bedeckt sein). Wenn das Öl heiß ist, mit einem Esslöffel kleine Bällchen formen und vorsichtig im Öl versenken. Sobald die Pakoras schön gleichmäßig goldbraun sind, herausnehmen und auf einem Teller mit Küchenkrepp abtropfen lassen.

Schritt 6

Mit süß-saurem Chutney oder erfrischender Raita servieren.

Weitere Tags
Personen
Du benötigst außerdem
Aus dem Kochbuch:
Karma Food
Simone & Adi Raihmann