Ribiselkuchen mit Schneehaube

Ich koche für Personen
0:45 Gesamt | 0:15 Aktiv
Easy
Author Jenny Rose
Jenny RoseKöchin / Team feinkoch

Über das Rezept

Ribisel oder auch Johannisbeere gehören eindeutig zu den säuerlichen Beeren. In Kombination mit Baiser entsteht ein wunderbar kontrastreicher Geschmack. Der luftige, leicht nach Vanille schmeckende Tortenboden wird mit einem süßen Eischnee bedeckt. In der Schneehaube sind die sauren aber sehr geschmackigen Ribiseln eingearbeitet, sodass jeder Biss eine Verbindung von süß und sauer herstellt.

Schritt 1

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schritt 2

In einer Küchenmaschine oder mit einem Mixer die Butter mit 150 g Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, bis eine helle Creme entstanden ist.

Schritt 3

Die Dotter einzeln hinzufügen.

Schritt 4

Das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz vermengen und hinzufügen.

Schritt 5

Milch hinzufügen und den Teig glatt rühren.

Schritt 6

Den Teig auf dem Backpapier glatt streichen und für 20 Minuten in den Ofen geben. Stäbchenprobe durchführen.

Schritt 7

Die Ribisel waschen und einzeln abpflücken.

Schritt 8

Das Eiweiß steif schlagen und sobald das Eiweiß hart wird, den restlichen Zucker langsam hinzufügen. Mit einer Teigspachtel vorsichtig die Ribisel unterheben.

Schritt 9

Sobald der Kuchenboden fertig ist, die Schneemasse mit der Teigspachtel auf den warmen Boden auftragen und für weitere 10 Minuten im Rohr fertig backen.

Schritt 10

Vor dem Servieren, etwas abkühlen lassen.

Weitere Tags
Personen
Du benötigst außerdem