Rinderfilet in Steinpilz-Portwein-Sauce mit Maroniknödeln und Thymianbirne

Ich koche für Personen
Über 60 Minuten
Medium
Ein Stück Rinderfilet mit zwei gefüllten Knödeln und Birnenhälften auf einem Teller

Ein festliches Wintermenü, das zu Feiertagen wie Weihnachten oder Silvester, oder ganz besondere Sonntagsessen aufgetischt werden kann! Dieses Rezept ist für alle, die es klassisch mögen! Auf den Teller kommt zartes Rinderfilet mit einer feinen Sauce aus edlen Steinpilzen und Portwein, dazu Knödel, die mit einer Maroni-Thymianpaste gefüllt werden. Abgerundet wird das ganze durch die würzig-fruchtige Note der Thymianbirne. Himmlisch!

Schritt 1

Das Rinderfilet aus dem Kühlschrank nehmen, so dass es Zimmertemperatur annimmt. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die ungeschälten Kartoffeln darin für 25-30 Minuten weichkochen. Die fertigen Kartoffeln schälen und noch warm pressen. Etwas auskühlen lassen, dann Eidotter, Mehl und etwas Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer (je) ca. 15 cm langen Rolle formen und beiseite stellen.

Schritt 2

Maroni in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Das Wasser und ein Viertel der Thymian-Blätter hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, alles gut vermengen und für die spätere Verwendung beiseite stellen.

Schritt 3

Backrohr auf 100° C vorheizen. Knödelteig in gleich große Stücke schneiden und zu handtellergroßen Fladen formen. Aus der Maronifüllung Bällchen formen und diese in den Teig geben. Teig rund herum andrücken und verschließen, so dass keine Luft im Inneren verbleibt.

Schritt 4

Einen Topf mit gesalzenem Wasser für die Knödel zum Kochen bringen. Schalotte(n) schälen und vierteln, Knoblauch fein hacken und beides für die spätere Verwendung beiseitestellen. Die Steinpilze in dem lauwarmen Wasser einweichen.

 

Schritt 5

Das Filet von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in einer vorgeheizten Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten kurz und scharf anbraten (Bratenrückstand für die Sauce aufbewahren). Das Fleischthermometer so im Fleisch platzieren, dass die Spitze in der Mitte ist, dann das Fleisch in einer Ofenform in den vorgeheizten Backofen geben und so lange garen bis die Kerntemperatur 53-54 °C beträgt.

Schritt 6

Fleischtemperatur kontrollieren. Das Filet ist medium bei 54-55°C, es kann aber noch nachgaren, daher sollte es bei 53° C. aus dem Ofen geholt werden. Teller zum Vorheizen in das Backrohr geben.

Schritt 7

Birne waschen, vierteln, und entkernen. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen und die Birnenstücke mit der Hälfte der Thymianzweige darin anbraten. Nach 3 Minuten mit Wasser aufgießen und bei geschlossenem Deckel für 10-12 Minuten köcheln lassen.

Schritt 8

Geschnittene Schalotte(n) und Knoblauch im Bratenrückstand des Filets anbraten und mit Portwein ablöschen. Die Sauce mit den Steinpilzen und dem Einweichwasser aufgießen, mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen und mit den restlichen Zweigen Thymian ca. 12 Minuten einkochen lassen. Dann die Stärke in einer Schüssel mit etwas Sauce vermengen, so dass keine Klumpen entstehen und zur restlichen Sauce zurückgeben. Die restliche Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 9

Knödel im siedenden Wasser für 10 Minuten garziehen lassen. Fertiges Fleisch aufschneiden und mit der Steinpilz-Sauce, den Maroniknödeln und der Thymianbirne anrichten und servieren.

Weitere Tags
  • Festlich
  • Fleisch
  • Rind
  • Weihnachten
Zutaten für Personen
Utensilien