Save a Banana Pancake - Pfannkuchen mit Dinkelmehl

Ich koche für Personen
0:20 Gesamt | 0:10 Aktiv
Easy
Gestapelte Pancakes mit Früchten und Sirup
(c) DK Verlag/Carolin Strothe & Sebastian Keitel
(c) DK Verlag/Carolin Strothe & Sebastian Keitel
Author Carolin Strothe
Carolin Strothe

Über das Rezept

Frühstücken und Lebensmittelverschwendung vermeiden - so gehts: Dieses Pancakes Rezept ist perfekt, um bereits braun gewordene Bananen zu retten. Bananen sind das Obst, das in deutschen Haushalten am häufigsten im Müll landet. Dabei kann man die Süße vollreifer Bananen für Gebäck nutzen. Für dieses Pfannkuchen Rezept sollten wirklich sehr reife Bananen für den Teig verwendet werden.

Dieses Rezept ergibt ca. 8 Pancakes.

Tipp: Am besten schmecken die Pancakes warm und mit etwas Ahornsirup beträufelt. Auch frisches Obst wie Feigen oder Beeren passt wunderbar dazu.

Schritt 1

Die reife Banane(n) schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Dann in einer Schüssel mit Ei, Milch und Kokosöl mit dem Handrührgerät verquirlen.

Schritt 2

In einer zweiten Schüssel Dinkelvollkornmehl, Zimt, Vanille und Backpulver mischen, zur Bananenmischung geben und alles sorgfältig zu einem glatten, dicken Teig verrühren. Die Walnusskerne grob hacken und unter den Teig ziehen.

Schritt 3

Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und pro Pancake 1,5-2 EL Teig in die Pfanne geben. 2-3 Minuten backen, bis die gebackene Seite goldgelb und fest aussieht. Dann die Pancakes wenden und weiterbacken, bis die andere Seite ebenfalls schön goldbraun ist. Auf diese Weise fortfahren, bis der Teig verbraucht ist. Dabei die bereits gebackenen Pancakes inzwischen warm halten.

Schritt 4

Beliebig mit Ahornsirup und Früchten servieren.

Weitere Tags
Personen
  • Rührteig
  • Topping (optional)
Aus dem Kochbuch:
Einfach natürlich backen
Carolin Strothe & Sebastian Keitel