Spargelpasta mit Walnüssen und Zitronenthymian

Ich koche für Personen
20-40 Minuten
Easy
Sonja Priller

Über das Rezept

Unsere neue Spargelpasta ist vor allem den Freunden des klaren, geradlinigen Geschmacks gewidmet. Sie geht an alle, die die Raffinessen der einfachen Küche erkennen und wertschätzen. Die Geschmacksnoten des Frühlings brauchen nämlich gar nicht so viel Schnick-Schnack drum herum. Daher: Nudeln, Spargel, Kräuter, Nüsse, Parmesan und ein richtig richtig gutes Olivenöl. Einfach…aber keineswegs simpel!

Schritt 1

Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Nudeln darin nach Packungsanleitung al dente kochen. Etwas Nudelwasser zur späteren Verwendung aufbewahren.

Schritt 2

Spargel waschen und die holzigen Enden vorsichtig abbrechen. Die Spargelstangen schräg in ca. 3 cm große Stücke schneiden.

Schritt 3

Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Walnüsse grob zerbröseln. Zitronenthymian abspülen und die Blätter abzupfen. Parmesan reiben.

Schritt 4

Einen guten Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, den Zitronenthymian und die Walnüsse darin anbraten, bis der Knoblauch leicht braun ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Schüssel beiseitestellen.

Schritt 5

Nach Bedarf noch etwas Olivenöl in die Pfanne geben und den Spargel darin je nach Größe der Stücke 4-5 Minuten anbraten.

Schritt 6

Fertige Pasta abgießen (nicht vergessen etwas Nudelwasser aufzufangen) und zum Spargel geben. Mit ca. 2-3 EL Nudelwasser pro Person aufgießen. Die Nüsse und die Hälfte des Parmesans hinzufügen. Nach Belieben mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und auf den Tellern mit dem restlichen Parmesan anrichten.

Weitere Tags
  • Familienessen
  • Frühling
  • Gemüse
  • Italienisch
  • Mediterran
  • Ostern
  • Party
  • Pasta
  • Schnelle Küche
  • Sommer
  • Vegetarisch
  • Zuckerfrei
Zutaten für Personen
Utensilien