Spicy Thai Curry Noodle Soup

Ich koche für Personen
20-40 Minuten
Easy
Sonja Priller

Über das Rezept

Es wird wieder hot – zumindest auf unseren Gerichtetellern. Die Spicy Thai Curry Noodle Soup wird nämlich nicht nur mit der bekannten und pikanten roten Currypaste angerührt, sondern darf zusätzlich noch mit frischer Chili verfeinert werden. Als milden Gegenpart haben wir uns für feine Eiernudeln, Kokosmilch, Räuchertofu und eine große Portion frischen Babyspinat entschieden. Und das Beste: die schnellen Köche unter euch schaffen dieses Gericht in unter 20 Minuten. Also ran an den Wok!

Tipp: Wenn man die Eiernudeln durch Reisbandnudeln ersetzt und die Currypaste auf ihre Inhaltsstoffe überprüft kann man das Rezept auch vegan zubereiten!

Schritt 1

Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Räuchertofu in etwa 2×2 cm große Würfel schneiden.

Schritt 2

Gewaschene Frühlingszwiebel(n) in feine Ringe schneiden und das Grün für die Garnitur beiseitestellen. Erdnüsse nach Belieben fein hacken. Koriander abspülen und abzupfen, Chilischote fein hacken (je nach Belieben vorher die Kerne entfernen).

Schritt 3

Etwas Öl in einem Wok (alternativ in einer Pfanne) erhitzen und Knoblauch, Ingwer und die weißen Jungzwiebelringe kurz anrösten. Anschließend die Red Curry Paste hinzufügen, alles vermengen und für eine Minute mitbraten.

Schritt 4

Räuchertofu hinzugeben und mit Wasser aufgießen. Eine gute Prise Salz und die Eiernudelnester dazugeben. Alle Zutaten für fünf Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dann mit Kokosmilch aufgießen.

Schritt 5

Gewaschenen Babyspinat dazugeben und für 1-2 Minuten mitkochen, so dass er zusammenfällt.

Schritt 6

Die fertige Suppe mit Sojasauce und frischem Pfeffer abschmecken. In Schalen anrichten und nach Belieben mit den restlichen Jungzwiebeln, dem frischem Chili, dem Koriander und den gehackten Erdnüssen garnieren.

Tipp: Sehr gut passen noch ein paar Tropfen Sesamöl zur Abrundung!

Weitere Tags
  • Asiatisch
  • Gemüse
  • Gesund
  • Laktosefrei
  • Leichte Küche
  • Nudelsuppe
  • Pasta
  • Scharf
  • Schnelle Küche
  • Thailändisch
  • Vegetarisch
  • Wärmend
  • Wok
  • Zuckerfrei
Zutaten für Personen
Utensilien