Spinat-Ricotta Lasagne mit Austernpilzen

Ich koche für Personen
Über 60 Minuten
Easy
Sonja Priller

Über das Rezept

Eine vegetarische Lasagne, der es an so gar nichts fehlt! Eine Creme aus Ricotta, Parmesan und Weißwein bietet die Grundlage der Füllung, frischer Spinat und wunderbare Austernpilze das gewisse Etwas. Die Pilze stammen übrigens von den sympathischen Wiener Produzenten Hut & Stiel. Sie werden auf Kaffeesud gezüchtet und sind bei ausgewählten Läden in Wien erhältlich!

 

Schritt 1

Backrohr auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Spinatblätter gut waschen und in kleine Stücke zupfen. Austernpilze ggf. mit Küchenpapier säubern und nach Belieben in grobe Stücke schneiden. Schalotte(n) und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Schritt 3

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel(n) und Knoblauch darin glasig andünsten. Spinat kurz mitbraten und mit Weißwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen und köcheln lassen bis der Großteil des Weißweins verdunstet ist. Die Ricotta und  ⅔ des Parmesans hinzufügen, sowie den Abrieb einer halben Zitrone untermischen. Abschmecken und ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Schritt 4

Die Austernpilze separat in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Abwechselnd die Ricotta-Spinatcreme, die Lasagneblätter und die Austernpilze in eine Auflaufform schichten. Mit der Ricotta-Spinatcreme abschließen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln und für ca. 25 Minuten ins Backrohr geben (je nach Packungsanleitung der Lasagneblätter kann die Zeit variieren).

Schritt 6

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, bis sie von allen Seiten goldbraun sind.

Schritt 7

Fertige Lasagne mit den Pinienkernen garnieren und servieren.

Weitere Tags
  • Comfort Food
  • Date Night
  • Familienessen
  • Gemüse
  • Italienisch
  • Lasagne
  • Mediterran
  • Party
  • Pasta
  • Superfood
  • Vegetarisch
  • Zuckerfrei
Zutaten für Personen
Utensilien