Spinatknödel

Ich koche für Personen
Über 60 Minuten
Easy
Vier Spinatknödel in einer PfanneBrandstätter Verlag / Melina Kutelas

Spinatknödel sind ein beliebter Klassiker der Tiroler und Südtiroler Küche, den man eigentlich das ganze Jahr über essen kann! Köchin und Kochbuchautorin Theresa Baumgärtner mag sie besonders auch in der Weihnachtszeit und hat ihrem Spinatknödel-Rezept daher einen Platz in ihrem Buch „Weihnachten“ (Brandstätter Verlag) gewidmet. Sie isst sie am liebsten mit brauner Butter und frisch geriebenem Parmesan.

Tipp: Es lohnt sich, eine größere Menge Knödel herzustellen, denn sie lassen sich sehr gut einfrieren.

Das Toastbrot mit der Rinde in ca. 1 cm große Würfel schneiden und über Nacht auf einem Blech trocknen lassen. Wenn es schnell gehen soll, die Brotwürfel im Backofen bei 50 °C (Umluft) 1 Stunde trocknen lassen, dabei einmal wenden. Trockene Brotwürfel in eine große Schüssel geben. Die Milch erwärmen, über die Brotwürfel gießen und das Brot quellen lassen.

Den Spinat waschen, abtropfen lassen und in kochendem Wasser kurz blanchieren. Danach unter kaltem Wasser abschrecken, damit er seine leuchtend grüne Farbe behält. In ein Küchentuch geben, das Tuch fest zusammendrehen und so das Wasser herauspressen. Danach den Spinat sehr fein hacken.

Die Zwiebel(n) und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken.

In einer Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Petersilie und den Spinat hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles zu den Brotwürfeln in die Schüssel geben. Das Ei / die Eier und die Semmelbrösel hinzufügen und die Zutaten zu einem Knödelteig verkneten. Die Konsistenz ist optimal, wenn der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Falls nötig, noch ein paar Semmelbrösel unter den Teig kneten.

Reichlich Wasser mit etwas Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen. Mit nassen Händen 5–6 cm dicke Knödel formen. Die Knödel im heißen Wasser bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. Schwimmen sie an der Oberfläche, sind sie fertig. Die Knödel aus dem Topf herausheben, abtropfen lassen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und bräunen lassen und über die Knödel gießen. Die Knödel mit ein paar gehobelten Parmesanspänen dekorieren.

Das Buchcover des Buchs "Weihnachten" von Theresa Baumgärtner (Brandstätter Verlag) zeigt ein illustriertes Haus in einer weißen Winterlandschaft.

Dieses Rezept stammt aus Theresa Baumgärtners Buch „Weihnachten“, erschienen im Brandstätter Verlag. 

Weitere Tags
  • Comfort Food
  • Herbst
  • Klöße
  • Knödel
  • Österreichisch
  • Rustikal
  • Theresa Baumgärtner
  • Winter
Zutaten für Personen
Utensilien