Vegane Apfelwaffeln - eine Waffel viele Toppings

Ich koche für Personen
1:15 Gesamt | 0:45 Aktiv
Easy
Verschieden belegte Herzwaffeln
(c) DK Verlag/Carolin Strothe & Sebastian Keitel
(c) DK Verlag/Carolin Strothe & Sebastian Keitel
Author Carolin Strothe
Carolin Strothe

Über das Rezept

Waffeln backen ist einer der besten Starts ins Wochenende! Hier kommt ein schönes Rezept für Waffeln ohne Ei, ohne Butter und ohne Milch! Diese veganen Apfelwaffeln mit mineralstoffhaltigem Dinkelmehl sind ganz einfach zuzubereiten und damit eine gute Alternative zu herkömmlichen Rezepten. Beim Topping sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da hat sicher bald jeder in der Familie seine Lieblingskombi gefunden! Bevorzugt wird Dinkelmehl Type 1050.

Dieser Teig reicht für ca. 10 Waffeln.

Schritt 1

Die Milch in einem Topf lauwarm erhitzen und vom Herd nehmen. Hefe und Ahornsirup darin auflösen. Dinkelmehl, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. Die Milchmischung und das Öl dazugeben und alles ganz kurz mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 2

Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten bis 1 Stunde gehen lassen.

Schritt 3

Die Äpfel schälen, grob reiben und unter den Teig rühren. Das Waffeleisen vorheizen und einfetten. Pro Waffel 2–3 EL Teig in das Eisen geben und goldbraun backen. Auf diese Art fortfahren, bis der Teig verbraucht ist.

Schritt 4

Mit frischem Obst, Joghurt oder anderen Toppings nach Wahl servieren.

z.B: Heidelbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Apfel, Birne, Zwetschge, Weintrauben, Banane, TK-Beeren, (Kokos-)Joghurt, Fruchtjoghurt, Fruchtpulver, Ahornsirup, Honig, Konfitüre (70 % Fruchtanteil), Fruchtsauce aus TK-Himbeeren, Mandeln, Cashewkerne, Haselnüsse, Walnusskerne, Kürbiskerne, Mohn, Popcorn, dunkle Schokolade, Kakaonibs, Kokoschips, Nussmus, Erdnussbutter, Apfelmus, essbare Blüten, Minze ...

Weitere Tags
Personen
Du benötigst außerdem
Aus dem Kochbuch:
Einfach natürlich backen
Carolin Strothe & Sebastian Keitel