Winter Pavlova mit Feigen und Granatapfelsirup

Ich koche für Personen
1:10 Gesamt | 0:10 Aktiv
Medium
feinkoch-rezept-pavlova_jfe63z
Author Jenny Rose
Jenny RoseKöchin / Team feinkoch

Über das Rezept

Pavlova ist eine Torte aus Baisermasse, die mit Schlagobers und Früchten belegt wird. Sie stammt aus Australien und Neuseeland und gilt dort als Nationalgericht.

Diese festliche Winter Pavlova ist eine wunderbare Nachspeise, die auf jeden Fall den Gästen imponiert. Sie wird mit Vanille-Zimt-Schlagobers bestrichen und mit Feigen, Granatapfelperlen und Pistazien bestreut. Garniert wird sie mit frischer Minze und anschließend mit Granatapfelsirup beträufelt. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, den Granatapfelsirup selber zu machen. Ein einfaches Rezept findest du hier.

Schritt 1

Backofen auf 130°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schritt 2

Eier trennen und Eiklar in einer Küchenmaschine oder mit einem Handmixer steif schlagen bis die Masse glänzt. Esslöffelweise Zucker, Maisstärke und Essig untermischen.

Schritt 3

Eischnee kreisrund auf dem Backpapier verteilen. Der Durchmesser sollte ca. 20 cm haben.

Schritt 4

1 Stunde im Backrohr backen, danach den Ofen abdrehen, einen Kochlöffel in die Backofentür einklemmen und langsam auskühlen lassen.

TIPP: Der Boden kann am Vortag gebacken werden und über Nacht im Backrohr auskühlen.

Schritt 5

Schlagobers mit Vanillezucker und Zimt steif schlagen und den Tortenboden damit bestreichen.

Schritt 6

Granatapfelkerne auslösen, Feigen vierteln, Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken. Alle Toppings auf dem Schlagobers dekorieren. Mit Granatapfelsirup beträufeln. Optional passen frische Minzblätter gut dazu.

Weitere Tags
Personen