Karamellisierte Marillen mit Vanilleeis

Ich koche für Personen
Unter 20 Minuten
Easy
feinkoch Rezept Karamellisierte Marillen mit Vanilleeis

Über das Rezept

Marille und Vanille klingen nicht nur schön zusammen, sondern sind auch als Dessert-Kombi unschlagbar! Dieses süße Sommer-Rezept geht super schnell und einfach und kommt mit einer Handvoll Zutaten aus. Die Marillen werden in Karamell und bestem Marillennektar geköchelt und anschließend mit cremigem Vanilleeis serviert. Gekrönt wird das Ganze mit gehackten Pistazien. Die grünen Farbtupfer runden mit ihrer nussig-würzigen Note die Nachspeise perfekt ab und machen sie zu etwas ganz Besonderem. So lässt sich die Marillensaison am besten genießen!

Schritt 1

Marillen waschen, halbieren und den Kern entfernen. Kristallzucker in einer großen Pfanne bei leichter bis mittlerer Hitze langsam karamellisieren, dabei nicht umrühren (Geduld!). Das Karamell ist fertig, wenn der geschmolzene Zucker eine hellbraune Farbe erreicht hat.

Schritt 2

Das Karamell mit der Hälfte des Marillennektars ablöschen und aufkochen bis sich der Zucker wieder aufgelöst hat.

Schritt 3

Nach und nach den restlichen Nektar hinzufügen, dann die Marillen mit der Schnittfläche nach unten in den Saft legen. Einen Deckel auf die Pfanne geben und die Marillen für ca. 3 Minuten in dem Sud köcheln lassen.

Schritt 4

Nach 3 Minuten die Marillen mit etwas Sud übergießen und weitere für 2 Minuten offen köcheln lassen. Währenddessen die Pistazien aus der Schale lösen und grob zerkleinern.

Schritt 5

Die Marillen und das Vanilleeis vorsichtig auf den Tellern anrichten, das restlichen Saft darüber verteilen und mit den Pistazien garnieren.

Weitere Tags
  • Date Night
  • Festlich
  • Früchte
  • Geburtstag
  • Glutenfrei
  • Herbst
  • Karamellisieren
  • Obst
  • Österreichisch
  • Schnelle Küche
  • Sommer
  • Süß
  • Vegetarisch
  • Weizenfrei
Zutaten für Personen
Utensilien