Vegane Schokoladen Tarte

Ich koche für Personen
1:00 Gesamt | 0:30 Aktiv
Medium
0.0 (0 Bewertungen)
Dekorierte Tartelettes mit Blumen
Melina Kutelas
Melina Kutelas
Author Stolzes
StolzesCakeartist

Über das Rezept

Für dieses vegane und glutenfreie Schokoladentarte Rezept brauchst du eine ca. 20 cm große Tarteform oder, wie am Bild,  ca. 4 kleine Tartelette-Förmchen. Statt dunkler Kuvertüre eignet sich auch hervorragend weiße Reismilch-Schokolade. Für jede Menge crazy Deko-Inspiration schau einfach mal auf https://www.cakepornhub.com oder bei Instagram (@stolzes) vorbei. Viel Spaß beim Nachbacken!

Schritt 1

Für den Tarteboden, den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine 20 cm Tarteform mit Kokosöl einfetten.

Schritt 2

Haferflocken und Mandeln in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine fein mahlen.

Schritt 3

Kokosöl, Agavendicksaft und eine Prise Salz hinzugeben. Alles gut verkneten und einen Ball formen. Wenn der Teig noch zu bröselig ist, etwas mehr Öl & Agavendicksaft hinzugeben.

Schritt 4

Den Teig mit den Fingern in die gefettete Tarteform drücken, dabei einen Rand hochziehen.

Schritt 5

Den Boden für 20 Minuten, oder bis er goldbraun ist, backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen.

Schritt 6

Für die Füllung, Schokolade klein hacken. Kokosmilch in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Schokolade dazugeben und verrühren bis sie sich aufgelöst hat.

Schritt 7

Agar Agar, Vanille und Grapefruit Abrieb in die Kokosmilch geben, mit den Schneebesen verrühren und 4 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Schritt 8

Füllung kurz abkühlen lassen und behutsam in den Tarteboden gießen.

Schritt 9

Tarte in den Kühlschrank stellen und ca. 2 Stunden kühlen bis die Fülle fest ist.

Weitere Tags
Personen
  • Tarteboden
  • Fülle
Du benötigst außerdem
Kommentar schreiben (optional):